Filterbruchüberwachung mit Staubsensor

Test Fabrik

Was ist ein Filterbruch?

Unter Filterbruch oder Filterriss versteht man eine durch Verschleiß hervorgerufene Fehlfunktion einer industriellen Entstaubungsanlage. Liegt ein Filterbruch vor, bedeutet das, dass Staub ungehindert in die Reingasleitung gelangt und vielleicht sogar in die Umwelt. Die Filterbruchüberwachung ist eine sicherheitsrelevante Messung – sowohl für den Prozess als auch für die Menschen in der unmittelbaren Umgebung.

Filterbruchüberwachung mit Staubsensor

Bei der Filterbruchüberwachung mit Staubsensor wird die Staubkonzentration in der Reingasleitung direkt überwacht. Die Verwendung von Staubsensoren bei der Filterbruchüberwachung ist deutlich sicherer als herkömmliche Verfahren, weil bereits geringste Staubmengen ab 0,1 mg/m³ detektiert werden. Sobald die Staubkonzentration über ein definiertes Maß ansteigt, spricht der Staubsensor an und gibt einen Alarm aus. Die Filterbruchüberwachung mit Staubsensor ist daher die zuverlässigste Methode zur Detektion von Lekagen oder Fehlfunktionen in industriellen Filteranlagen.

Wie funktioniert der Staubsensor zur Filterbruchüberwachung?

Es gibt zwei unterschiedliche Technologien zur Staubdetektion. In der Vergangenheit wurde das triboelektrische Prinzip eingesetzt. Mit der Entwicklung der DYNAguard Technologie ist nun aber eine Weiterentwicklung der triboelektrischen Technologie verfügbar. Mit der DYNAguard Technologie werden Filterbrüche zuverlässig detektiert. Dafür ist es nicht erforderlich dass der Staub den Sensorstab berührt. Neben dem großen Empfindlichkeitsbereich punktet die DYNAguard Technologie aber auch dadurch, dass sie unbeeinflusst ist von Ablagerungen auf dem Staubsensor.

Vorteile einer Filterbruchüberwachung mit DYNAguard

DYNAguard bietet höchste Empfindlichkeit und Zuverlässigkeit für die Filterbruchüberwachung.

  •           Empfindlichkeit: 0,1 mg/m³
  •           Großer Detektionsbereich
  •           16 unterschiedliche Sensorlängen
  •           Relais Ausgang oder Stromausgang
  •           Einfache Montage und Inbetriebnahme
  •           Vorkalibrierung im Werk möglich

 

 

  • 1

 
DYNA Instruments GmbH
Tempowerkring 7
D-21079 Hamburg 

Telefon +49 40 790 185 0 
Fax +49 40 790185 18 
info@dynainstruments.com

DYNALogoKlein

INNOVATIVE LÖSUNGEN
BEWÄHRTE TECHNIK

SEIT 25 JAHREN

EX logo gross        IECEx logo gross

  

Copyright © 2016 DYNA Instruments GmbH
IMPRESSUM 
DATENSCHUTZERKLÄRUNG

kisspng bureau veritas iso 14000 iso 14001 iso 9000 iso 90 5b12dd245d88f1.2194740915279629163831       

DYNAInstruments as Text